Innovationsprozess und Ideenmanagement2018-04-30T09:11:14+00:00

Project Description

Innovationsprozess und Ideenmanagement

Eine Idee wird erst dann zur Innovation, wenn sie einen Mehrwert liefert. Dazu braucht es ausreichend Ideen im Unternehmen. Meistens sind diese zahlreich vorhanden – und dennoch fehlt die bahnbrechende Innovation. Zur Forcierung von erfolgreichen Innovationen wird ein individuelles Ideenmanagement in Unternehmen eingesetzt.

Schnell ergeben sich zahlreiche Fragen:

  • Wofür sollen wir Ideen entwickeln?
  • Wie können wir alle Mitarbeiter im Unternehmen an der Ideenentwicklung beteiligen?
  • Woher wissen wir welche Ideen auch das Potenzial zur Innovation haben?
  • Wie setzen wir Ideen effizient um?
  • Welchen Innovationsprozess sollen wir einsetzen?
  • Wie können wir die Ideen systematisch sammeln, filtern und allen zugänglich machen?

Ein individuelles Ideenmanagement als Teil des Innovationsprozesses – pragmatisch, individuell und einsatzbereit

So individuell wie Ihr Unternehmen ist, so individuell sollte auch der Innovationsprozess, als auch Ihr Ideenmanagement sein. Das eine Unternehmen kann gut mit einem Stage-Gate-Prozess leben, während das andere dann doch eher auf einen agileren Prozess setzen möchte.

Daher gestalten wir mit Ihnen gemeinsam einen Innovationsprozess, der funktioniert und auch gelebt werden kann.

Teil 1: Situationsanalyse und Innovationsbild entwickeln

  • In einem ersten Workshop erfassen wir gemeinsam Ihre Zielsetzung und Ihre Vorstellung von Ideenmanagement und Innovationsprozessen
  • Dabei klären wir auch wohin sich das Unternehmen mit Innovationen entwickeln soll, indem wir folgende Fragen klären
    • Was bedeutet Innovation für uns und unser Unternehmen?
    • Warum wollen wir Innovation betreiben? Welche Motivation steckt hinter dem Gedanken in einen Innovationsprozess oder ein Ideenmanagement zu investieren?
    • Wer soll beteiligt werden?
    • Welche Arten von Innovationen sind für uns wichtig?
    • Was bedeutet Innovationsstärke für uns?
  • Gleichzeitig erhalten Sie erste Impulse zur Gestaltung eines funktionierenden Prozesses durch Best und Worst Case Beispiele.
  • Wir analysieren Ihre Ressourcen und Gegebenheiten im Unternehmen um darauf aufbauend einen funktionierenden Prozess zu gestalten.

Teil 2: Entwicklung des Innovationsprozesses bzw. Ideenmanagements

  • Einige unserer Kunden arbeiten mit uns gemeinsam an der Gestaltung des Innovationsprozesses – entweder in Folgeworkshops, als auch in Einzelcoachings.
  • Andere Kunden wiederum möchten von uns einen ersten Vorschlag erhalten, der dann wiederum gemeinsam weiterentwickelt wird.
  • Egal für welche Variante Sie sich entscheiden, uns ist es wichtig, dass es ein Prozess ist, der zu Ihrem Unternehmen, zu Ihren Mitarbeitern und Ihren Herausforderungen passt.
  • Der Prozess wird mit Führungskräften und Mitarbeitern getestet um ein schnelles Feedback auf die Praktikabilität zu erhalten.

Teil 3: Kommunikation und Rollout

  • Ein neuer Prozess kann nur durch die entsprechenden Kommunikationsmaßnahmen funktionieren. Wir gestalten auf Wunsch eigene Informationsbroschüren, Impulsveranstaltungen, als auch Mitarbeiter-Workshops auf Teamebene. Nur so ist es möglich alle Mitarbeiter ins Boot zu holen.

Teil 4: Begleitende Maßnahmen wie Trainings und Coachings

Um nachhaltig innovativ zu sein, braucht es begleitende Maßnahmen, wie beispielsweise:

  • Anpassung der Mitarbeitergespräche (Zielvereinbarungen sollten auf Innovation ausgelegt werden)
  • Kompetenzaufbau und -erweiterung im Bereich Ideenentwicklung, Ideenbewertung, Ideenumsetzung und Ideenförderung
  • Aufbau von besonderen Soft Skills zur Förderung von Innovationen

Ideenmanagement und Innovationsprozess – Ihr Nutzen

  • Sie definieren Innovationen, Suchfelder und ein künftiges Zielbild in Bezug auf Innovationen. Damit steigt die Innovationskraft des Unternehmens.
  • Sie und Ihre Mitarbeiter wissen welche Ideen gesucht werden, wie diese entwickelt und vor allem auch bewertet und umgesetzt werden.
  • Sie senken das Innovationsrisiko durch eine gezielte Umsetzung.
  • Sie binden alle Mitarbeiter in die Ideenentwicklung ein.

Kurzüberblick

Preisspanne: Preis auf Anfrage, da dieser Teil individuell ist

Dauer: individuell (3-6 Tage Workshop, 1-3 Monate Zeitspanne für die Entwicklung des Prozesses, weitere Maßnahmen wie Trainings, Coachings und Workshops)

Vorgehensweise: Gespräche, Coachings, Workshops, Vorträge und Eigenarbeiten

Jetzt anfragen