Heute erzähle ich euch eine sehr persönliche Geschichte, die nicht viele von mir wissen und dennoch prägt sie mein Denken über Veränderung. Daraus habe ich 3 Dinge erkannt, die es braucht, sich, Teams und ganze Organisationen zu verändern. Und genau darüber möchte ich heute sprechen. Ende 2017 wurde bei meiner Schilddrüse ein bösartiger Tumor entdeckt. Im Jänner 2018 wurde ich operiert – schon mal vorweg. Mir geht es gut. Ich bin gesund.

Veränderungsbereitschaft von Teams und Organisationen – 3 Säulen, die jeder Change braucht

Doch was hat es mit Veränderung zu tun, fragst du dich nun? Wenn man keine Schilddrüse mehr hat, muss man sein Leben lang Hormone nehmen. Doch das ist nicht so einfach. Es gibt zahlreiche Präparate und Dosierungen. Die Schilddrüse sorgt dabei auch für einen funktionierenden Stoffwechsel. Ich war ständig müde und nahm zu. Da ich recht klein bin, machen 12 Kilo ganz schön was aus.

Und das obwohl ich gleich nach der OP mit Sport begann und kaum mehr was aß.

Gut, es musste eine Veränderung her. So konnte es nicht weitergehen. Ich hatte ein sogenanntes Gefühl der Dringlichkeit  – ich MUSSTE etwas verändern.

Oder lieber als Audio?

MÜSSEN – Veränderung braucht ein Gefühl der Dringlichkeit

Menschen verändern sich nur, wenn es sein muss. Wir sind träge und veränderungsfaul. Schließlich ist der Status-quo bequem, liefert uns Sicherheit, Routine und Verlässlichkeit.

Das Neue ist unsicher, unbekannt und wir haben Angst davor zu versagen.

Also achten wir darauf den Status-quo zu wahren – bis zu einem Zeitpunkt, wo der Schmerz groß genug ist.

Ja, meine 12 Kilo zuviel waren mein absoluter Schmerzpunkt. Also musste eine Veränderung her.

Denk mal zurück an deine letzte große Veränderung. Was hat dich bewegt dich zu verändern?

Also begann ich mich mit anderen Ernährungsformen auseinanderzusetzen und stieg auf Low Carb um. Die ersten Tage waren auch ganz einfach und es machte Spaß Neues auszuprobieren. Doch diese Euphorie hielt nicht lange an. Ich wollte Kuchen. Aber Low Carb Kuchen? Das ist gar nicht so einfach. Die ersten Versuche scheiterten kläglich. Der Kuchen schmeckte einfach nicht.

Und dieser Zeitpunkt kommt in jeder Veränderung. Wir merken, dass nicht alles einfach ist, und wir noch nicht ausreichend Wissen haben. Wir fühlen uns überfordert und werden uns der eigenen Inkompetenz in der neuen Welt bewusst.

WOLLEN – Veränderung braucht ein motivierendes, emotionales Zielbild

Und da kommt Säule Nummer 2 zu tragen. Müssen allein reicht nicht aus. Dieser Zwang führt bei ersten Hindernissen schnell dazu, dass man wieder zum alten Zustand zurückgeht.

Was da hilft ist ein motivierendes Zielbild. Nun geht es darum die innere Motivation zu entfachen. Was ist besser in der neuen Welt. Warum lohnt es sich durchzuhalten?

Mein Zielbild war: Ich wollte endlich wieder viel Energie haben. Ich war ja ständig müde. Also wollte ich wieder Workshops machen, ohne danach drei Tage schlafen zu müssen.

Das war mein absoluter Antreiber.

Also setzte ich mich näher mit dem Thema Low Carb Küche und Backen auseinander. Und stieß dabei auf meinen Gamechanger.

KÖNNEN – Veränderung braucht einfache Schritte und neue Fähigkeiten

Ich bin auf ein Unternehmen gestoßen, dass Backmischungen für Low Carb Teige verkaufte. Kaiserschmarren, Pfannkuchen, Brownies waren plötzlich möglich und so einfach, dass sogar ich großartige Kuchen und Süßspeisen zaubern konnte.

Damit war es so einfach sich Low Carb zu ernähren. Ich baute schnell neue Fähigkeiten auf und hatte klare Anweisungen wie es ging.

Heute kann ich sagen, dass es funktioniert. Ich bin gesund, schlank und konnte sogar die Dosis meiner Hormone reduzieren.

Zusammengefasst:

Veränderung tut weh, ja. Sie ist nicht immer einfach.

Aber wichtig ist: Berücksichtige die drei Säulen, dann wird Veränderung einfacher.

MÜSSEN: Erzeuge ein Gefühl der Dringlichkeit. Warum muss sich dein Team, deine Organisation verändern? Wie könntest du das eventuell sogar emotional zeigen? Bilder?

WOLLEN: Gestalte ein motivierendes und emotionales Zielbild. Warum lohnt es sich durchzuhalten? Was ist in der neuen Welt anders? Besser?

KÖNNEN: Veränderung führt schnell zu Überforderung. Das darf auf keinen Fall passieren. Biete kleine, einfache Schritte. Erzeuge schnelle Quick-wins.

Du möchtest mehr wissen? Dann melde dich noch schnell für den kostenlosen Minikurs an.

Versäume diese einmalige Gelegenheit nicht. Diesen Minikurs werde ich frühestens in drei Monaten wieder machen. Also los, melde dich an. Was hast du zu verlieren?

Hier geht es zur Anmeldung